Hacked By GeNErAL

~!Hacked By GeNErAL alias Mathis!~

Hacked By GeNErAL

 

Greetz : Kuroi’SH, RxR, ~

\!/Just for Fun ~Hacked By GeNErAL\!/

Hacked By GeNErAL! !

Veröffentlicht von

Ich bin wissenschaftlicher Mitarbeiter der Fakultät für Erziehungswissenschaft an der Universität Hamburg. Ich interessiere mich besonders für mobile learning, die Unterstützung von Bildungsprozessen mit social Software und Visualisierung.

4 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Für was soll das Tablet im Kurs genau eingesetzt werden? Also „nur“ um Informationen im Internet zu recherchieren oder auch Apps, die z.B. Neigung, Läutstärke oder Beschleunigung messen?

  2. Das Tablet wurde in der beschriebenen Unterrichtseinheit eingesetzt, um den von einem Auto (durch Umdrehung und Hupton) erzeugten Schalldruckpegel zu messen. Außerdem wurden die Resultate mit Ergebnissen schuleigener Schallpegelmessgeräte verglichen und in diesem Zusammenhang die Konstruktion des Tablet-Mikrophons diskutiert.
    Im sonstigen Unterricht, so ergab es die Auswertung eines Schülerfragebogens, verwenden die Schüler das Tablet u.a. häufig, um (im Internet) zu recherchieren, Onlinespeicher zu nutzen und sich mit Mitschülern innerhalb wie außerhalb des Klassenraums auszutauschen. Informationen, inwieweit der im iPad integrierte Beschleunigungssensor oder das Gyroskop brauchbare Ergebnisse für physikalische Messungen liefern kann, waren bis dato noch nicht Thema.

  3. Hallo Marc-Jullian,
    das ist hochspannend, da ich gerade eine App plane, die mir Schallpegel-Messungen im Musikbereich ermöglichen soll. Kannst Du mir da etwas über Eure Ergebnisse Mitteilen? Welches Schallpegelgerät hattet Ihr für den Vergleich als Rezerenz im Einsatz und wie hoch waren die Abweichungen? Hattet Ihr ein spezielles Mikrofon am Tablet-PC im Einsatz?

    Danke und Gruß
    Jens

  4. Hallo Jens,

    Ziel des Unterrichtsversuchs in diesem Zusammenhang war die qualitative Beobachtung, dass die isotropen iPad-Mikrophone die Umgebungsgeräusche stärker aufnehmen, sodass mit den gerichteten schuleigenen Mikrophonen kleinere Werte gemessen werden. Diese Tatsache wurde durch die Messungen der Schüler bestätigt. Allerdings liegen quantitativ keine verlässlichen Messdaten vor.

    Grüße,
    Jullian

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.



*